Auf nach Pauleasca

WP_20150224_10_18_40_Pro

Der Phurdo-Bus samt Anhänger ist prall gefüllt mit Menschen und Dingen. Es geht nach Pauleasca in Rumänien, dem Heimatort der meisten Salzburger BettlerInnen. Phurdo Obmann, Raim Schobesberger, macht sich, gemeinsam mit einer kleinen Gruppe engagierter Menschen, wieder einmal auf den Weg, diesmal mit dem Ziel, bei diesem Besuch auch den Startschuss für ein ambitioniertes Vorhaben zu geben: gemeinsam mit den Menschen vor Ort ein Solidaritätsprojekt zu starten, damit ein Ausstieg aus Armut und sozialer Ausgrenzung möglich wird. Schwerpunkte sind Bildung, Gesundheit und Arbeit. Ein erster Schritt sind mehrere Hilfstransporte pro Jahr, bei dem dringend benötigte Güter nach Pauleasca gebracht werden … Neuigkeiten aus Pauleasca folgen in den nächsten Tagen!